Vorträge
Mittwoch, 26. Oktober 2022, 18:30 Uhr

Dr. Serhij Schadan

Vortrag und Diskussion zur aktuellen Lage

Replay

Vortrag und Diskussion zur aktuellen Lage

Serhij Schadan zählt zu den profiliertesten Schriftstellern und Kulturschaffenden der Ukraine. Nach seinem vielbeachteten Auftritt zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse und dem damit verbundenen Erhalt des Friedenspreises, erscheint Serhij Schadan beim SIAF und wird von der aktuellen Lage in seinem Land und der längst dramatisch gewordenen Bedrohung durch den russischen Aggressor berichten.

Übersetzung (Ukrainisch – Deutsch): Juri Durkot

 

Beitrag zu Dr. Serhij Schadans Auftritt an der Frankfurter Buchmesse (NZZ) →

Friedenspreis-Rede von Dr. Serhij Schadans (Tages-Anzeiger) →

 

Dr. Serhij Schadan

Ukrainischer Schriftsteller und Preisträger des Freiheitspreises der Frank-Schirrmacher-Stiftung

Serhij Wiktorowytsch Schadan wurde 1974 in Luhansk in der Ostukraine geboren. In Charkiw studierte Schadan Literaturwissenschaft, Ukrainistik und Germanistik und promovierte über den ukrainischen Futurismus. Seit 1991 gehört der Autor zahlreicher Lyrikbände zu den prägenden Figuren der jungen Szene in Charkiw, wo er auch heute lebt. 2007 erschien sein erster auch auf Deutsch übersetzter Roman «Depeche Mode». Schadan wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. 2006 mit dem Hubert Burda Preis für junge Lyrik, 2014 mit dem Schweizer Literaturpreis der Jan-Michalski-Stiftung sowie 2018 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse. 2022 kommen der Freiheitspreis des Deutschen Buchhandels und der Freiheitspreis der Frank-Schirrmacher-Stiftung hinzu.