Vorträge
Dienstag, 07. Juni 2022, 19:00 Uhr

Nora Bossong

Die Geschmeidigen

Replay

Die Geschmeidigen

Moderation: Dr. Martin Meyer

 

Gemäss dem Untertitel „Meine Generation und der neue Ernst des Lebens“ wirft Nora Bossong einen genauen Blick auf ihre Generation ‒ auf diejenigen, die in Deutschland dabei sind, in einer ausgeprägten Krisenperiode das Ruder zu übernehmen. Und sie diskutiert Ideen fur eine demokratische Zukunft, in der möglichst viele für das Ideal des gemeinschaftlichen Handelns begeistert werden.

 

 

Nora Bossong: «Wir sind Menschen mit analogem Migrationshintergrund», Tages-Anzeiger, 31. Mai 2022 →

Nora Bossong

Deutsche Schriftstellerin

Nora Bossong, geboren 1982 in Bremen, lebt als freie Schriftstellerin in Berlin. Sie veröffentlicht Romane, Essays und Gedichte und meldet sich regelmässig zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen zu Wort. 2019 gelangte ihr Roman «Schutzzone» auf die Longlist des Deutschen Buchpreises. Bossong wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Thomas-Mann-Preis (2020) und dem Joseph-Breitbach-Preis (2020). Sie ist Kolumnistin für das «Philosophie Magazin».