Gewinnerinnen und Gewinner des SIAF Award

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass der zehnte SIAF Award des Schweizerischen Instituts für Auslandforschung am 22. November 2018 in der Universität Zürich verliehen worden ist.

Ausgezeichnet wurden


Dr. Judith Spirig

für ihre Dissertationsschrift an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich

„Like Cases Alike or Asylum Lottery ? – Inconsistency in Judical Decision Making at the Swiss Federal Administrative Court“

und

Dr. Jens Frankenreiter

für seine Dissertationsschrift am DepartementGeistes-, Sozial- und Staatswissenschaften der ETH Zürich

„Judges, Politics and the Law – Empirical Studies on Judge Behavior with a Focus on the European Court of Justice“

Der Preis ist mit Fr. 10 000.– dotiert. Der SIAF Award, gesponsert von der Firma Ernst & Young AG, zeichnet eine herausragende Promotionsarbeit an der Universität Zürich und ETH Zürich aus. Die Arbeit leistet einen wissenschaftlichen Beitrag für das Verständnis der politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Beziehungen in einer globalen Welt. Im Jahr 2018 wurden Kandidaten, welche eine Arbeit an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich oder am Departement Geistes-,Sozial- und Staatswissenschaften (D-GESS) der ETH Zürich verfasst haben, von einer unabhängigen Jury beurteilt.

>Begründung der Jury