Vortrag

Zyklus

Frühjahrssemester 2012

Montag, 7. Mai, 18.15 Uhr,
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Foto Lagarde

Christine Lagarde

Geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF)

Shared Prosperity in a Globalized World

 

 

 

 

Kurzbiographie

Christine Lagarde wurde 1956 in Paris geboren. Nach dem Abitur in Le Havre studierte sie an der Holton-Arms School in Bethesda, Maryland und absolvierte nach ihrer Rückkehr nach Frankreich ein Studium im Fach Sozialrecht. Am Institut d’études politiques d’Aix-en-Provence machte sie einen MA in Englisch, einen Master of Business Law und ein Diplom in Arbeitsrecht an der Universität Paris X-Nanterre. 1981 trat Lagarde als Rechtsanwältin in das Pariser Büro der Kanzlei Baker & McKenzie ein. Von 1999 bis 2004 war sie Präsidentin der Geschäftsführung und ab 2004 Vorsitzende des Global Strategy Committee von Baker & McKenzie in Chicago. Von Juni 2005 bis Mai 2007 war Christine Lagarde beigeordnete Ministerin für Aussenhandel und wurde im Juni 2007 die erste weibliche Ministerin für Wirtschaft und Finanzen eines G7-Landes. Seit 2000 ist sie Mitglied der französischen Ehrenlegion und ist seit Juli 2011 geschäftsführende Direktorin des IWF. Christine Lagarde ist Mutter von zwei Söhnen und ehemaliges Mitglied der französischen Nationalmannschaft der Synchronschwimmer.

Vortrag in englischer Sprache.

Presse

Bild

Christine Lagarde© Pascal Mora Christine Lagarde © Pascal Mora

Christine Lagarde © Pascal Mora

Footer Logo
Kontakt | Impressum | Rechtliches