Europa im Zeitalter von Trump, Salvini und den «Gilets Jaunes»

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Prof. Bill Emmott

Ökonom und Politologe, ehemaliger Chefredaktor «The Economist»

Europa im Zeitalter von Trump, Salvini und den «Gilets Jaunes»

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Prof. Bill Emmott

Ökonom und Politologe, ehemaliger Chefredaktor «The Economist»

Europa im Zeitalter von Trump, Salvini und den «Gilets Jaunes»

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Prof. Bill Emmott

Ökonom und Politologe, ehemaliger Chefredaktor «The Economist»

Wendezeiten

In der Wahrnehmung unserer Zeitgenossenschaft beschleunigt sich die Welt immer mehr. Nicht nur politische und wirtschaftliche Entwicklungen laufen schneller und vermehrt ins Ungewisse, auch die wissenschaftlich-technologischen Revolutionen verändern die moderne Wirklichkeit auf mitunter dramatische Weise. Wohin dies alles führen wird und welche Risiken und Krisen dabei zu beachten sind, wollen wir wie immer mit kompetenten Referaten herausragender Speaker thematisieren und diskutieren.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch im Frühjahrssemester 2019.

Wendezeiten

In der Wahrnehmung unserer Zeitgenossenschaft beschleunigt sich die Welt immer mehr. Nicht nur politische und wirtschaftliche Entwicklungen laufen schneller und vermehrt ins Ungewisse, auch die wissenschaftlich-technologischen Revolutionen verändern die moderne Wirklichkeit auf mitunter dramatische Weise. Wohin dies alles führen wird und welche Risiken und Krisen dabei zu beachten sind, wollen wir wie immer mit kompetenten Referaten herausragender Speaker thematisieren und diskutieren.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch im Frühjahrssemester 2019.

Wendezeiten

In der Wahrnehmung unserer Zeitgenossenschaft beschleunigt sich die Welt immer mehr. Nicht nur politische und wirtschaftliche Entwicklungen laufen schneller und vermehrt ins Ungewisse, auch die wissenschaftlich-technologischen Revolutionen verändern die moderne Wirklichkeit auf mitunter dramatische Weise. Wohin dies alles führen wird und welche Risiken und Krisen dabei zu beachten sind, wollen wir wie immer mit kompetenten Referaten herausragender Speaker thematisieren und diskutieren.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch im Frühjahrssemester 2019.

75 Jahre SIAF

Auf Anregung des Bundesrates wurde das Schweizerische Institut für Auslandforschung 1943 gegründet, die feierliche Einweihung fand 1944 in der Aula der Universität statt.

Wir freuen uns mit Ihnen der 75 Jahre unseres Bestehens als assoziiertes Institut der Universität Zürich und laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein.

Orientierung tut heute wie damals Not, wir behandeln dazu aktuelle Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur, mit ausgesuchten dafür qualifizierten und international angesehenen Gästen.

75 Jahre SIAF

Auf Anregung des Bundesrates wurde das Schweizerische Institut für Auslandforschung 1943 gegründet, die feierliche Einweihung fand 1944 in der Aula der Universität statt.

Wir freuen uns mit Ihnen der 75 Jahre unseres Bestehens als assoziiertes Institut der Universität Zürich und laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein.

Orientierung tut heute wie damals Not, wir behandeln dazu aktuelle Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur, mit ausgesuchten dafür qualifizierten und international angesehenen Gästen.

75 Jahre SIAF

Auf Anregung des Bundesrates wurde das Schweizerische Institut für Auslandforschung 1943 gegründet, die feierliche Einweihung fand 1944 in der Aula der Universität statt.

Wir freuen uns mit Ihnen der 75 Jahre unseres Bestehens als assoziiertes Institut der Universität Zürich und laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein.

Orientierung tut heute wie damals Not, wir behandeln dazu aktuelle Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur, mit ausgesuchten dafür qualifizierten und international angesehenen Gästen.

previous arrow
next arrow
Slider

Frühjahrssemester 2019

Wir freuen uns sehr, Ihnen hiermit das Programm des Schweizerischen Instituts für Auslandforschung für das Frühjahrssemester 2019 bekannt geben zu dürfen.

Dienstag, 5. März 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, Aula, KOL-G-201

Daniel Kehlmann

Schriftsteller und Essayist

Wie Literatur die Welt spiegelt


Dienstag, 26. März 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, Aula, KOL-G-201

Sir Paul Collier

Britischer Wirtschaftswissenschaftler

Die Zukunft des Kapitalismus

Vortrag in englischer Sprache


Dienstag, 9. April 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, Aula, KOL-G-201

Prof. Dr. Lars Feld

Wirtschaftswissenschaftler, Universität Freiburg i. Br.

Wirtschaftskrisen der Zukunft


Mittwoch, 8. Mai 2019, 18:30 Uhr 
Universität Zürich, Rämistrasse 71, Aula, KOL-G-201

Prof. Tobias Straumann

Historiker, Universität Zürich

Hitlers Aufstieg und die Aktualität der 1930er Jahre


Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:30 Uhr
Universität Zürich, Rämistrasse 71, KOH-B-10

Prof. Bill Emmott

Ökonom und Politologe, ehemaliger Chefredaktor «The Economist»

Europa im Zeitalter von Trump, Salvini und den «Gilets Jaunes»

Vortrag in englischer Sprache


 

 

Darüber hinaus kann das SIAF eine neue Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Literaturhaus Zürich bekanntgeben. Dort finden statt:

Dienstag, 2. April 2019, 19:00 Uhr
Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Prof. Dr. Heinz Bude

Soziologe, Universität Kassel

Solidarität


Montag, 29. April 2019, 19:00 Uhr
Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Prof. Anne Applebaum

Historikerin, Direktorin des Legatum-Institus in London

Roter Hunger. Stalins Krieg gegen die Ukraine

Vortrag und Gespräch in englischer Sprache

Tickets für beide Veranstaltungen:  www.literaturhaus.ch · Telefon: 044 254 50 00